Beispiel Airedale Terrier

Weitere Links:

 

Das ist Aaron, ein 7 Jahre alter Airedale Terrier Rüde.

Aaron wurde bisher erst ein einziges Mal in seinem Leben getrimmt und das im Alter von ca. 9 Monaten. Seither wurde er lediglich mit dem Coat King (ein Kamm bzw. Messer, um lose/abgestorbene Unterwolle rauszuarbeiten) und anschließender Schur gepflegt. Dieses ist auch sehr deutlich an der Fellqualität zu sehen: Locken und Filz, weiches, wolliges Fell ohne Unterwolle.

 

Im Vergleich dazu: Airedale Terrier Rüde Rübe. Er war einer meiner Trimm-Modelle während meiner Hundefriseurausbildung und ist ein Musterstück von einem Airedale. Bei ihm liegt das Fell drahtig, glatt, dicht und voller Farbe am Körper an.

Wie geleckt würde ein guter Freund von mir sagen. Lieber Peter, du sollst an dieser Stelle auch einmal erwähnt werden ;o)))!!!

Denn immer, wenn Peter unseren Jack zu Gesicht bekommt, sagt er: „Määnsch Jäääck, du siehst immer aus wie gelähäckt“!

Und Peter als waschechter Hamburger kann das sowas von, mit extremem Hamburger Dialekt, unendlich laaang ziiiiehäään…grins

Aber zurück zu Aaron:
Im Dezember 2013 habe ich Aaron das 1. Mal zur Fellpflege bekommen. Da sah er aus, wie auf den oberen Bildern abgebildet und beschrieben.
Er kannte bis dato das Trimmen nicht wirklich. Daher habe ich bei ihm ganz sachte angefangen. Sehr, sehr vorsichtig habe ich Rücken, Seiten, Hals, Ohren und Kopf getrimmt. Er hat es sich überraschend gut gefallen lassen, lag dabei entspannt auf dem Tisch und hat nebenbei genüsslich seinen Trockenfisch geknabbert. Nur am Kopf wurde er ein wenig zappelig.
Da das Fell extrem wollig (weich wie Watte) und überhaupt nicht trimmbar ist, ging es auch nicht wirklich gut raus. Aber ein kleiner Haufen ist zusammen gekommen und Aaron hat es, ohne grummelig zu werden, über sich ergehen lassen.
Damit ist der Anfang gemacht. Beim nächsten Mal, in ca. 6 Wochen, werde ich versuchen, mich schon ein wenig weiter vorzutrimmen.

Sommer 2014:

Aaron´s Frauchen und ich haben beschlossen, den Trimmfellrückführungsversuch abzubrechen, da ich zwar inzwischen sehr viel Fell raus trimmen konnte und Aaron es nach wie vor auch geduldig mitmachte, sein Fell als solches jedoch keinerlei Veränderung zeigte. Es war trotz intensivem Trimmen immer noch sehr sehr wollig und wir konnten nicht einmal einen Ansatz von Drahthaar erspähen. So haben wir uns 2 Wochen nach dem 4. Trimmen dazu entschieden, Aaron wieder zu scheren. Für Aaron ist es in diesem Fall die beste Entscheidung….