Shih Tzu LENNY

Der total knuffige Shi Tzu Rüde Lenny ist bereits 10 Jahre alt und von Kritzmow in unsere direkte Nachbarschaft nach Plaaz gezogen. Trotz seines relativ „hohen“ Alters ist er sehr dynamisch und fit (Shih Tzu’s werden ja locker 16 – 18 Jahre alt). Auf dem Trimmtisch hat er sich allerdings ziemlich schlaff gegeben, denn am Liebsten wäre er die ganze Zeit auf dem Bauch schlafend liegen geblieben😆

Als Lenny zu mir kam, hatte er arge Hautprobleme. Diese wurden schon seit einiger Zeit behandelt, jedoch mehr oder weniger ohne Erfolg. Eine Komplettschur sollte nun die künftige Behandlung einfacher gestalten. Auf jeden Fall ist sie nun einfacher! Und die Verwandlung von einem ziemlich wüsten zu einem sehr glatt-sortierten Shih Tzu ist fantastisch; die 10 Jahre Lebenserfahrung sind ihm überhaupt nicht mehr anzusehen 😅

Lenny vorher:

Lenny nachher:

 

…alle Jahre wieder…🎄

…kommt das Christkind  🤣

DSC_3672

Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest 🎅,

leckeres Essen🍗,                                

viele Geschenke  🎁

und eine super schöne Zeit im Kreise der Familie 💝

 
 

In diesem Sinne: chill out, let’s rock and V E R Y  C H R I S T M A S

🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄
DSC_3671

stay cool guys 😂

Yorkshire Terrier Mix DAISY

Yorky Mischlings-Hündin Daisy lebt in Rostock und ist auf diesen Fotos 11,5 Jahre alt!!! Vielleicht stecken in ihr noch die Gene einer Französischen Bulldoge, genau sagen kann man es leider nicht. Aber eins ist sicher: die kleine „Oma“ ist sowas von zum Liebhaben! …😍… Wahnsinn was sich unter langem, struppigem Fell so versteckt 😊

Daisy vorher:

Daisy nachher:


 

Shih Tzu ALJOSCHA

Was für ein mega cooler Hund??? Einfach nur genial!!!

Ich liebe meinen Beruf – auch deshalb: Dieses Gesicht, und der „trockene“ Blick; Bücher könnte man drüber schreiben, so viel sagen sie

Eigentlich wollte ich gar keine Fotos von ihm machen, aber als ich dann fertig war, musste ich unbedingt doch. Es gibt jetzt zwar deshalb keine Vorher-Bilder, aber die Nachher-Bilder sind sowieso viel viel schöner

Das ist Shi Tzu Rüde Aljoscha. Der Name ist ja auch irgendwie voll passend. Ganz ehrlich, wenn man sich die Bilder ansieht (das ist keine Spiegelung!) und dabei den Namen im Kopf hat, dann formt sich doch das eigene Gesicht mindestens zu einem Grinsen – so klasse und gleichzeitig cool sieht er aus, oder? Ich schwör’s, ich werde mir genau diese Fotos an die Salon-Wand hängen! 😄

Aljoscha ist 7 Jahre alt und lebt in Rostock.

Bolonka Zwetna BELLA

Bella ist eine sehr treue Bolonka Hündin aus meinem alten Kundenstamm in Boizenburg und knapp 4 Jahre alt. Bis heute wird sie in ihrer Fellfarbe zunehmend heller, wie es für sehr dunkel geborene Bolonka’s üblich ist. Ursprünglich war sie rabenschwarz 😉

Im Gesicht kann man die Verwandlung besonders gut erkennen, deshalb möchte ich euch auf den nachfolgenden Bildern eine kleine Studie von Bella’s Kopf vorher, zwischendurch und nachher zeigen:


 
Und hier die komplette Veränderung:

Bella vorher:

Bella zwischendurch (Herrchen wollte Bella kurz im Löwenlook xD):

Bella nachher:

Bolonka Zwetna IVO

Es ist mir ein besonderes Bedürfnis, euch heute den kleinen süßen Ivo vorzustellen. Irgendwie habe ich ja zu allen meinen Kundenhunden einen tollen Draht, aber es gibt da hin und wieder Fellnasen, an die verliert man nicht nur sein Herz, sondern auch seinen Verstand 😉 So ist es mit mir bei dem kleinen Ivo geschehen.

Ivo ist ein Bolonka Rüde und er wohnt bei Rostock/Kessin. Leider hat er nur ein Auge. Das Linke hat sich nach der Geburt nicht richtig entwickelt und musste ihm somit entfernt werden. Ivo mag zwar nur ein Auge haben, aber dafür hat er mindestens zwei Herzen. Ich muss mich echt total zusammen reißen, ihn nicht einfach mal ein zu atmen, wenn er sich wieder einmal ganz eng bei mir ein kuschelt 😉 Der kleine Schönheitsfehler fällt überhaupt nicht auf, versteht er es doch, durch sein Wesen und seinen grenzenlosen Charme, einen mit Haut und Haaren um die Pfoten und seine schnuckelige Fellnase zu wickeln. Der ist aber auch süüüüüüüüüüüüß….menno…:

 

Ivo teilt sich sein Körbchen mit Ayk, den ich euch demnächst auch gerne vorstellen werde 🙂

Shih Tzu Mix RÜPEL

Bei dieser Fellnase ist der Name Programm, weil 100 % Rüpel – durch und durch, aber soooooooo süß 🙂
Rüde Rüpel ist 6 Jahre alt und wohnt in Rostock/Laage. Er genießt das Leben in vollen Zügen. Und auch wenn er auf seine regelmäßige Fellfrisur verzichten könnte, lässt er sich dann doch ziemlich gelassen einen frischen Kurzfellschnitt anpassen 😉 🙂

Rüpel vorher und nachher:


 

Chihuahua Timo

Mit einem Chihuahua besitzt man einen Hund, wie er kleiner nicht mehr geht, denn er ist die kleinste, anerkannteste Hunderasse der Welt. So werden hier Hunde schon mit einem Endgewicht von gerade einmal 500 g als züchterisches Idealgewicht akzeptiert. Besonders auffällig sind bei einem Chihuahua die überproportional großen Augen.

Chihuahua’s sind sehr lebhaft und wachsam. Auch gibt es sie in den unterschiedlichsten Farben und Fellformen. Neben den ganz kurz- und glattfelligen gibt es auch solche mit viel Behang. Vor allem im Hals-/Brustbereich, an und um die Ohren, am Bauch und am Hintern plustert sich das Fell so stark, dass es zu Verfilzungen neigt.

Timo ist so ein Kandidat mit viel Fell an den „Problemzonen“ 😉 Er wohnt ländlich und daher muss das Fell pflegeleicht und praktisch sein; also einfach ab. Eine Kurzfellfrisur ist für alle Beteiligten das Einfachste. Vom Felltyp und der Fellstruktur her ähnelt das von Timo des eines Golden Retrievers. Es lässt sich ganz genauso pflegen und bearbeiten und es ist sehr voll und dicht, so dass Timo mit der Schur keinesfalls friert.

Timo ist zwar etwas ängstlich, wenn es ihm ans Fell geht, aber er ist ein ganz Lieber und lässt sich dann doch geduldig von einem Langhaar- zu einem Kurzhaarchihuahua umstylen 🙂

Timo vorher:

_20171101_112331

Timo nachher:

_20171101_113202
Und hier noch ein paar mehr Vorher- und Nachher-Impressionen von Timo:

 

Yorkshire Terrier Fips

Fips ist 2 Jahre alt, wohnt in Tessin bei Sanitz und ist gerade einmal knapp größer wie eine Liter-Milchpackung.

Irgendwie klang für mich sein Name anfangs immer wie Flips, was vielleicht daran lag, dass er mich an einen Erdnussflip erinnert….grins.

Erdnussflip, weil er einfach nur zum an knabbern ist. Und wenn man einmal damit anfängt, dann kann man nicht wieder aufhören 🙂 🙂 😉

Fips versteht es gekonnt, sich stets charmant aus dem Scherer und der Kameralinse zu ziehen. Er gehört zu den Fellnasen, die sich leider nicht so gerne frisieren und schon gar nicht fotografieren lassen. Spielen und toben ist da 1000x schöner. Ihn dabei zu erleben und mich von ihm auf diese Art ablenken zu lassen, dafür lasse ich des öfteren gerne zwischendurch Kamm und Schere liegen.
 

Fips vorher:


 

Fips nachher:

Bolonka Zwetna Hugo

Warum nur erinnert mich dieser Name immer an einen (schwach) alkoholischen Frauen-Cocktail? 😉
Bolonka Rüde Hugo ist allerdings alles andere als schwach, und alkoholisiert schon mal gar nicht. Wenn dann maximal beschwipst von der Liebe seines Rudels. Er sieht immer so „wüst“ aus, wenn sein Fell raus gewachsen ist, und jedes Mal könnte ich ihn dann sofort einpacken und mitnehmen, eben weil er einfach nur frech und „wüstig“ aussieht. Dieser Hugo-Style hat was 🙂 🙂 🙂
Und immer wenn ich dann diesen dezent alkoholisierten Cocktail aus Prosecco, Holunderblütensirup, Minze und Sodawasser genieße, denke ich natürlich anders herum an Hugi (so wie er auch liebevoll genannt wird).
Wie man auf den Bildern sehen kann, ist Hugo sehr entspannt und genießt sein Wellnessprogramm. An den Vorderbeinen und besonders am Kopf/ im Gesicht mag er es allerdings nicht so gerne. Mit Geduld und Spaß an der Zusammenarbeit bekommen wir aber auch das immer wieder hin.
Ich möchte an dieser Stelle ganz lieb sein Frauchen grüßen, wir haben uns schon so lange nicht mehr gesehen, und unbedingt die Mama vom Frauchen, wir beide haben immer so tolle Gespräche 🙂